Home / Allgemein / IBM Business Connect: Strategie-Konferenz mit Mehrfach-Nutzen

IBM Business Connect: Strategie-Konferenz mit Mehrfach-Nutzen

Die Vorbereitungen der großen Herbstkonferenz der IBM am 15. und 16. Oktober in Mannheim sind fast abgeschlossen. Die meisten Sprecher sind an Bord. Wir stellen sie und Ihre Themen hier sukzessive vor.

 

 

Die strategisch ausgerichtete Konferenz spannt einen weiten Bogen zwischen Social Business, Smarter Analytics, Smarter Cities und Smarter Commerce. Dabei wechseln thematisch breiter gefasste Plenarvorträge mit genau auf die Einzelthemen zugeschnittenen Vorträgen in parallel stattfinden Tracks ab. So profitieren die Teilnehmer mehrfach. Einerseits können sie sich einen Überblick über Trends und Business-Lösungen verschaffen und andererseits ihre Spezialthemen vertiefen oder auch Know-how in einem ihnen bisher unbekannten Gebiet sammeln. Die Agenda der Veranstaltung finden Sie hier.

Neben vielen hochkarätigen IBM-Sprechern, wie dem Chef der Softwaregroup Deutschland Schweiz und Österreich, Patrick Bauer, der Vice President of Worldwide Marketing Buiness Analytics, Mychelle Mollot oder dem General Manager Social Business, Alistair Rennie präsentiert die Konferenz verschiedene hochkarätige Gastredner von Berater- und Kundenseite:

Frank Ridder, Gartner

Frank Ridder, Gartner

Frank Ridder, Research Vice President Gartner, spricht über den „Nexus of Forces“, ein Kunstbegriff mit dem Gartner versucht, die wechselseitige Beeinflussung und gegenseitige Verstärkung der Megatrends Cloud, Social, Mobile Computing und Information (Big Data) zu beschreiben. Hierbei geht es nicht nur darum, neue Technologietrends im Unternehmen einzuführen, sondern vielmehr darum, auf dem Weg zu neuem Geschäft, zu mehr Wachstum und Profitabilität das Unternehmen zu digitalisieren – um dauerhaft schneller und flexibler zu werden.

dietmar-dahmen

Dietmar Dahmen, Marken- und Marketing-Spezialist

Stefan Mennerich, Direktor neue Medien und IT des FC Bayern München, erklärt in seiner Keynote „900 Millionen Touchpoints pro Monat“ die digitale Welt des FC Bayern. Er bringt den Teilnehmern nahe, wie der europäische Spitzenclub mit Hilfe digitaler Technologien und verschiedener Online-Plattformen Mehrwehrte schafft für Fans und Verein.

Dietmar Dahmen, Marketing- und Markenexperte, ist überzeugt, dass Daten und digitale Services Märkte, Marken und Marketing verändern. Die Digitalisierung beschleunigt die Welt des Business und des Konsums enorm. Viele Experten sprechen inzwischen von der Jetzt-Gesellschaft, in der niemand mehr bereit ist, auf die Erfüllung seiner Forderungen und Wünsche bis Morgen zu warten. In dieser Now-Society, die sehr stark durch digitale Medien geprägt ist, sind Marken Dahmen zufolge extrem dynamisch und dürfen keinesfalls als etwas statisches betrachtet werden.

Gerrit Mruwka, Hamm Reno Group

Gerrit Mruwka, Hamm Reno Group

Gerrit Mruwka von Hamm Reno Group, einem der größten Einzel- und System-Schuhhändler in Deutschland treiben ganz andere Dinge als Markenbildung um. Er ist dafür verantwortlich, dass Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Hauptsitzen des Händlers und seinen 500 Filialen per Social Business Software reibungslos funktioniert. Hamm Reno setzt seit nunmehr einem Jahr auf IBM Connections und Mruwka teilt seine Erfahrungen mit den Teilnehmern.

In den nächsten Wochen werden wir Ihnen weitere Agendapunkte und Sprecher der Business Connect vorstellen. Mehr erfahren Sie hier.

 

 

About Christoph Witte

Christoph Witte arbeitet als IT-Publizist und Kommunikationsberater in München. Seit langem ist er fester Bestandteil der IT-, TK und Online-Community in Deutschland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*