Home / Allgemein / Trotz Kostendruck: Banken investieren mehr in IT

Trotz Kostendruck: Banken investieren mehr in IT

 

Für Banken weltweit zählen Kostensenkungen zu den größten Herausforderungen auf Business- und IT-Seite. Dennoch steigen bei vielen Banken die IT-Budgets. Ziel der Steigerungen sind in erster Linie die Modernisierung der IT-Landschaften und das Meistern Business getriebener Herausforderungen.   Dies sind die zentralen Ergebnisse einer CIO-Studie des Marktanalyse- und Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC) in der Bankenbranche.

PAC Investitionsplaene von BankenDie Hälfte der Banken weltweit sehen Kostensenkungen im IT-Betrieb als große Herausforderung an. In Deutschland und Frankreich sind es mit fast 80 bzw. 65 Prozent sogar weitaus mehr. Etwas mehr als ein Drittel geht sogar davon aus, dass diese Herausforderung in Zukunft noch größer wird. Dennoch entwickeln sich die IT-Budgets in vielen Finanzinstituten positiv: Knapp 50 Prozent der befragten IT-Entscheider in Banken steht in diesem Jahr mehr IT-Budget zur Verfügung als im 2012. Demgegenüber stehen 17 Prozent der Banken, die ihre IT-Budgets gesenkt haben. Die Modernisierung der IT-Landschaft zählt zu den Topthemen auf der IT-Agenda der Banken. Fast die Hälfte der in der Studie interviewten IT-Entscheider geht davon aus, dass die dafür bereitgestellten Budgets in den kommenden zwei Jahren steigen. Demgegenüber stehen 9 Prozent, die planen, für die Modernisierung weniger auszugeben.

Neben der Modernisierung der IT-Landschaft gibt es eine Reihe weiterer Bereiche, in denen mit höheren IT-Ausgaben gerechnet wird. Beispielsweise gehen jeweils 61 Prozent der Banken in Deutschland und Frankreich von steigenden Budgets im Bereich IT Security und Cyber Security aus. In Großbritannien setzen die Banken offenbar andere Prioritäten. Sie wollen die Investitionen in die digitale Transformation in den kommenden zwei Jahren steigern.

„Viele Banken sind bereit, in moderne Technologien zu investieren und stellen dafür auch höhere Budgets zur Verfügung. Einsparungen finden dennoch statt, allerdings setzen Banken den Rotstift an anderer Stelle an, also vor allem beim IT-Betrieb“, so Eike Bieber, Senior Consultant – Banking und Insurance bei PAC sowie Autorin der Studie. „Allerdings gehen wir davon aus, dass Banken auch weiterhin mit größter Vorsicht in ihre IT investieren und Themen wie die digitale Transformation in kleinen Schritten angehen.“

Infos zur Studie
Für die Studie zu den Investitionsprioritäten im Bankensektor hat PAC 220 Finanzinstitute weltweit befragt (davon jeweils 18 in Deutschland und Großbritannien sowie 23 in Frankreich). Gesprächspartner waren CIOs und IT-Leiter. Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie hier.

 

About Christoph Witte

Christoph Witte arbeitet als IT-Publizist und Kommunikationsberater in München. Seit langem ist er fester Bestandteil der IT-, TK und Online-Community in Deutschland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*