Home / Allgemein / Open Data birgt enormes ökonomisches Potenzial

Open Data birgt enormes ökonomisches Potenzial

Quelle: McKinsey

Quelle: McKinsey

 

Laut McKinsey hat Open Data potenziell großen wirtschaftlichen Wert. Die Unternehmensberater beziffern ihn in einem Report vom Oktober 2013 „Open data: Unlocking innovation and performance with liquid information“ allein in den Bereichen, Bildung, Transport, Consumer Produkte, Elektrizität, Öl und Gas, Gesundheitsweisen und Endverbraucherfinanzierung auf rund 3 Billionen $ pro Jahr.

Die Autoren des Reports verweisen in diesem Zusammenhang auf „hunderte aufstrebende Unternehmen“ und auf etablierte Organisationen, die mittels Open-Data-Analyse Marktsegmentierungen vornehmen, neue Produkte und Services definieren sowie Betriebseffizienz und –effektivität steigern.

Vor allem, wenn fortgeschrittene Analysen auf offen zugängliches und proprietäres Wissen angewendet werden, lässt sich das starke wirtschaftliche Potenzial realisieren. Open Data könne Informationslücken zwischen verschiedenen Branchen schließen, wenn zum Beispiel Benchmarks und Best Practices ausgetauscht werden, die die Produktivität erhöhen. Gemischt mit eigenen Datensätzen, fördere Open Data Innovationen und helfe Unternehmen Bauch-Entscheidungen durch Daten basierte zu ersetzen. Open-Data-Analysenunterstützen ebenfalls beim Aufdecken von Konsumentenwünschen und erlauben Unternehmen so, ihre Produkte zu verbessern, Anomalien aufzudecken und überflüssige Varianten ihrer Produkte zu vermeiden.

Allerdings weisen die Autoren darauf hin, dass Investitionen in Technologie und Know-how nötig seien, um Open Data effektiv zu nutzen.  Alle Beteiligten, Regierungen, Unternehmen und Konsumenten müssten Regeln entwickeln, die für Datenschutz und den Schutz geistigen Eigentums sorgen. Außerdem brauche es Standards, die den Datenfluss beschleunigen.

Zusammengefasst sieht McKinsey folgende Vorteile durch die Nutzung von Open Data:

 

  • Open Data hat großen ökonomischen Wert durch mehr Effizienz in der Entwicklung neuer Produkte und Services und durch einen größeren Mehrwert für Konsumenten wie Kostenersparnisse, Bequemlichkeit und bessere Produkte.
  • Open Data steigert den Einfluss von Big Data, weil seine Nutzung mehr Transparenz schafft und Experimente ermöglicht, die Unternehmen helfen, Bevölkerungen zu segmentieren und so Aktionen gezielt auf diese Segmente zuzuschneiden. Außerdem ersetzt oder unterstützt es intuitive Entscheidungen und regt innovative Geschäftsmodelle, -Produkte und –services an.
  • Konsumenten profitieren von Open Data noch stärker als Unternehmen, weil sie eine größere Preis- und Produkttransparenz sowie Feedback-Kanäle nutzen können, die wiederum die Produktqualität erhöhen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*