Home / Allgemein / Sechs Trends 2014 im digitalen Marketing

Sechs Trends 2014 im digitalen Marketing

Facebook, Twitter & Co. zählen inzwischen zum Standardrepertoire einer sicher aufgestellten Marketing-Strategie. Die Netzwerke entwickeln sich dabei ständig weiter und eröffnen den Unternehmen immer neue Perspektiven. Marquardt+Compagnie stellt in ihrem  Blog sechs Trends für 2014 für KMU vor. Hier eine Kurzfassung.

digital marketingTrend 1: Der Kunde ist König – Service ist das neue Marketing

Eines der bedeutendsten Differenzierungsmerkmale im Kampf um die Gunst der Verbraucher sind konsequente Service-Leistungen, ausgerichtet an den Bedürfnissen der Kundschaft. Kunden sollten ein Gefühl umfassender Wertschätzung und statt breit ausgelegter Streuwerbung Zielgruppen-zentrierten Mehrwert in Form nützlicher, unterhaltsamer oder überraschender Informationen erhalten.

Trend 2: Mobile Optimierung und Multi-Display-Strategien werden Standard

Unternehmen sollten ihr Angebot für mobile Endgeräte optimieren. Wer potentielle Kunden durch zu lange Ladezeiten oder eine schlechte Lesbarkeit der gewünschten Informationen verschreckt, verspielt bares Potenzial.

Trend 3: Es gibt mehr als Facebook – alternative Kanäle gewinnen an Bedeutung

Der Firmenaccount bei Twitter, Facebook und Google+ gehört zum Standard im Social-Media-Marketing. Doch es etablieren sich zunehmend Netzwerke, die sich konkret auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert haben und somit einen exquisiten Kundenkreis um sich scharen. Für KMU mit definierter Zielgruppe eröffnen sich dabei völlig neue Möglichkeiten der Kundenakquise und Verkaufsbilanzierung.

Trend 4: Automatisierung im E-Mail-Marketing

Im Business-to-Business-Bereich gehört E-Mail-Marketing seit Jahren zum Standardwerkzeug. Automatisierungs- und Individualisierungsmöglichkeiten gibt es dabei viele: Etwa der Einsatz sogenannter Trigger-Mails. Sie funktionieren  im Anschluss fast von allein und eignen sich beispielsweise, um Verbrauchern für ihren Kauf zu danken oder deren Feedback einzuholen.

Trend 5: Mehrwerte ermöglichen Geschäftszuwächse und neue Kunden

Verbraucher sehnen sich nach echten Informationen. Wer seinen Kunden diesen  Mehrwert und Informationsgehalt bietet, gewinnt klar gegenüber Wettbewerbern. Unternehmen verfügen über eine Menge an Potenzial und spezielles Fachwissen. Das sollte den Verbrauchern zur Verfügung gestellt werden, beispielsweise in Form eines Blogs. Damit lassen  sich Traffic und Bekanntheit steigern. Wer sich als Experte ausweisen kann, gewinnt an Vertrauen und Reputation.

Trend 6: Bilder und Videos sind auf dem Vormarsch

Vor allen im Social-Media-Bereich verbreiten sich Bilder schneller als lange Texte. Die Like-Zahlen beweisen das. Videos ermöglichen es beispielsweise, Marke oder Produkt gezielt zu emotionalisieren. Ein erfolgreicher Clip ist verständlich, einprägsam und mit hohem Wiedererkennungswert für das Unternehmen.

Foto:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*