Home / News / Benchmarks in stürmischen Zeiten: 24 deutsche mittelständische Unternehmen liefern Top-Leistungen

Benchmarks in stürmischen Zeiten: 24 deutsche mittelständische Unternehmen liefern Top-Leistungen

Liquiditätsengpässe, unterbrochene Lieferketten, Umstellung auf Notbetrieb und Kurzarbeit – die aktuelle Situation rund um das Coronavirus stellt auch den deutschen Mittelstand vor bislang ungeahnte Herausforderungen. Gerade in diesen Zeiten kommt es auf eine vorausschauende unternehmerische Strategie, schöpferische Effizienz und werteorientiertes Handeln an. Allesamt Eigenschaften, die auch die Sieger beim „Axia Best Managed Companies Award“ 2020 auszeichnen. Deloitte, die WirtschaftsWoche, Credit Suisse und der BDI haben die diesjährigen Gewinner des Preises und Gütesiegels für hervorragend geführte mittelständische Unternehmen gekürt.


Die Preisträger: In allen Kernbereichen erstklassig

„Sei es in den Bereichen Pharma, verarbeitende Industrie oder Reinigungstechnik: Die 24 Siegerunternehmen bilden die gesamte Bandbreite deutscher Mittelstands- und Familienunternehmen ab und stehen sinnbildlich für die Know-how-Vielfalt, die der Wirtschaftsstandort Deutschland zu bieten hat“, so Lutz Meyer, Partner und Leiter des Mittelstandsprogramms bei Deloitte.

Die Auszeichnung richtet sich an alle Mittelständler und Familienunternehmen, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben. Weitere Voraussetzungen: ein jährlicher Mindestumsatz von 150 Millionen Euro und eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung. Jedes teilnehmende Unternehmen hat sein Geschäft in insgesamt vier Schlüsselbereichen der Unternehmensführung auf den Prüfstand gestellt:

    • Strategie,
    • Produktivität und Innovation,
    • Kultur und Commitment sowie
    • Governance und Finanzen.

Das Gütesiegel erhalte nur, wer in sämtlichen Feldern eine exzellente Performance aufweist.

„Die aktuelle Krise ist für den deutschen Mittelstand nicht weniger als ein noch nie dagewesener Stresstest der einzelnen Geschäftsmodelle. Um sie zu meistern, sind gerade die Qualitäten entscheidend, die auch bei der Auszeichnung als Best Managed Company im Mittelpunkt stehen“, betont Beat Balzli, Chefredakteur der WirtschaftsWoche.

Globale unternehmerische Ökosysteme schaffen

Ein wesentliches Fundament des Axia Best Managed Companies Award – und ganz besonders in Krisenzeiten von Bedeutung – sei die Internationalität des gesamten Programms: Erstmals ausgetragen in den 1990er-Jahren von Deloitte in Kanada, finde der Wettbewerb in mittlerweile mehr als 20 Ländern statt.

„Was mit dem Award ebenso erreicht werden soll, ist Unternehmern eine Plattform für den Austausch und Aufbau eines nationalen wie auch globalen Netzwerks bestens geführter Unternehmen zu bieten. Unsere Erfahrungen zeigen, dass solche Netzwerke das Unternehmertum stark fördern“, sagt Mischa Tschopp, Leiter Private Banking Deutschland und Österreich bei der Credit Suisse. „Genau solche tragfähigen und belastbaren Netzwerke werden für die Zukunft wichtiger denn je.“

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*