Home / News / MAN Truck & Bus gründet Bereich zur Digitalisierung des Unternehmens

MAN Truck & Bus gründet Bereich zur Digitalisierung des Unternehmens

Quelle: MAN

MAN Truck & Bus bündelt die Digitalisierungsaktivitäten aller Unternehmensbereiche in einer neuen Geschäftseinheit. In diesem Zusammenhang wurde Christian Kaiser (39) zum Leiter des neuen Bereichs „Digitalisierung und Transformation“ ernannt. Kaiser soll die Digitalstrategie von MAN Truck & Bus und ihre Umsetzung massiv vorantreiben. Ein Fokus liege auf der Optimierung interner Abläufe. Denn die Digitalisierung verändere nicht nur Produkte und Dienstleistungen, sondern vor allem auch das Unternehmen selbst.

Kaiser ist seit 1997 in der Automobilbranche tätig. Seit 2004 hatte er bei der Daimler AG verschiedene Managementpositionen im IT-Bereich inne, bevor er im Dezember 2016 zu MAN Truck & Bus wechselte.

Als Chief Digital Officer soll Kaiser den digitalen Wandel von MAN Truck & Bus von zentraler Stelle aus steuern und vorantreiben. Der bisherige CDO Markus Lipinsky soll den weiteren Aufbau und den Marktstart der Digitalmarke RIO vorantreiben, die er als CEO leitet. Beide Funktionen hatte er bislang in Personalunion ausgeführt. RIO wurde von MAN initiiert, ist jedoch eine eigene Marke unter dem Dach von Volkswagen Truck & Bus. Da RIO sowohl digitale Dienstleistungen für die Nutzfahrzeugmarken der Gruppe als auch für Fahrzeuge von Wettbewerbern anbieten werde, sei die Herstellerneutralität wichtiger Bestandteil des Geschäftsmodells.

Christian Kaiser

„Mit Christian Kaiser übernimmt ein sehr erfahrener IT-Manager und Digitalisierungs-Experte den neuen Bereich. Das Thema ist ein integraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Um die Chancen des digitalen Wandels zu nutzen und positive Veränderungen im gesamten Unternehmen hervorzurufen, werden wir auch unsere Strukturen und Prozesse verändern. Die Bündelung unserer digitalen Aktivitäten in einem dafür explizit geschaffenen Bereich wird entscheidend dazu beitragen, den Wandel von MAN Truck & Bus vom Nutzfahrzeughersteller hin zum Anbieter intelligenter Transportlösungen zu beschleunigen“, sagt Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus AG und MAN SE.

MAN, Scania und RIO entwickeln cloud-basierte Plattform

„Als CEO von RIO begrüße ich die Initiative von MAN Truck & Bus sehr, uns mit Christian Kaiser einen ausgewiesenen Experten als Partner zur Verfügung zu stellen. Er wird für das Unternehmen MAN Truck & Bus nicht nur wertvollen Input zur Entwicklung unserer gemeinsamen Plattform liefern, sondern auch MAN mit eigenen digitalen Services weiter in die Zukunft führen“, sagt Lipinsky.

Die Marken MAN, Scania und RIO entwickeln gemeinsam eine offene und cloud-basierte Plattform für die Welt des Transportwesens. Sie soll künftig hunderttausende Lkw vernetzen und damit erstmals den Austausch von Fahrzeug- und Infrastrukturdaten über Herstellergrenzen hinweg ermöglichen. Dies sei vor allem für Besitzer gemischter Fuhrparks von großer Bedeutung. Auf dieser Plattform sollen die digitalen Dienstleistungen von RIO ebenso angeboten werden wie die von Partnerunternehmen – z.B. von Trailer-Herstellern.  Zusätzlich sollen die Kunden in Zukunft aber weiterhin auf fahrzeugspezifische Anwendungen der Marken MAN und Scania zugreifen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*