Home / News / CeBIT-Premiere: VW nutzt Quantencomputer zur Verkehrsfluss-Optimierung

CeBIT-Premiere: VW nutzt Quantencomputer zur Verkehrsfluss-Optimierung

IT-Experten im Code Lab der Volkswagen Konzern-IT in San Francisco arbeiten am Forschungsprojekt Verkehrsflussoptimierung. Quelle: VW

Der Volkswagen Konzern erprobt als eigenen Angaben zufolge weltweit erstes Automobilunternehmen die Nutzung von Quantencomputern. Dazu arbeitet die VW-Konzern-IT mit dem Quantencomputing-Spezialisten D-Wave Systems an einem Forschungsprojekt zur Verkehrsflussoptimierung. In dem Projekt haben IT-Experten der Volkswagen Labs aus San Francisco und München erstmals auf einem D-Wave-Quantencomputer ein Smart-Mobility-Programm entwickelt.

Auf der CeBIT 2017 in Hannover werden VW und D-Wave Systems ihre strategische Zusammenarbeit bekanntgeben und in einer Weltpremiere ein Software-Programm zeigen, das auf einem Quantencomputer Verkehrsflüsse optimiert. Dazu haben Data Scientists und KI-Spezialisten von Volkswagen auf Basis von Daten von rund 10 000 Taxis in Bejing einen Algorithmus programmiert, der die Fahrzeit aller öffentlichen Taxis der Stadt optimieren soll. Das Rechenprinzip eines Quantencomputers von D-Wave eigne sich dafür besonders, weil es auf Optimierungsprobleme spezialisiert sei.

Weitere Projekte sollen folgen

Die Konzern-IT erwartet ein breites Feld an Einsatzmöglichkeiten, etwa in den Bereichen autonomes Fahren, Robotic Enterprise (KI-gestützte Prozesssteuerung), vernetzte Fertigung, maschinelles Lernen und intelligente Mobilitätslösungen.

Im Zuge der Kooperation mit D-Wave Systems sollen weitere Projekte folgen. Zunächst stehe der Erwerb von Fachwissen im Fokus. Die IT-Experten erproben Applikationen und Algorithmen, die das enorme Rechenpotenzial des D-Wave-Quantencomputers bestmöglich nutzen. Darüber hinaus plane der Volkswagen Konzern, Kooperationen mit Universitäten und wissenschaftlichen Instituten zum Thema Quantencomputing auszubauen.

Dr. Martin Hofmann, CIO des Volkswagen Konzerns, sagt: „Wir leisten digitale Pionierarbeit. Quantencomputer-Technologie kann uns enorme Fortschritte in allen wichtigen IT-Zukunftsthemen bringen. Dafür schaffen wir die Voraussetzung und lernen, die Stärken eines Quantencomputers sinnvoll zu nutzen. Die Kooperation mit D-Wave ist deshalb ein Meilenstein auf dem Weg in die digitale Zukunft unseres Unternehmens.“

Robert „Bo“ Ewald, President D-Wave International, sagt: „Unsere Kooperation ermöglicht es Volkswagen, realitätsnahe Anwendungen auf Quantencomputern zu erproben. Das erste gemeinsame Forschungsprojekt bringt unsere Quantencomputing-Experten mit den Automotive KI-Spezialisten von Volkwagen zusammen. Sie verbinden traditionelles Computing mit den Möglichkeiten des Quantencomputing und gehen damit gemeinsam neue Wege, um neue Herausforderungen zu meistern. Es ist ein großartiges Beispiel dafür, wie das Computing der Zukunft aussehen kann.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*