Home / Allgemein / IT-Marketing: Wer über Gutes reden möchte, muss auch Gutes tun

IT-Marketing: Wer über Gutes reden möchte, muss auch Gutes tun

marketplace

Foto: Tim

Mitunter fühlen sich IT-Abteilungen missverstanden. Fachabteilungen und Management, so berichten einige IT-Verantwortliche, werfen ihnen Versäumnisse vor, die sie entweder nicht zu verantworten haben oder die zumindest teilweise von anderen verursacht worden sind. Insgesamt, so klagen viele, leide die IT unter einem schlechten Image. Völlig zu unrecht gelte sie als langsam, teuer, von Qualitätsproblemen geplagt und sei wenig innovativ. Dem müsse die IT unbedingt kommunikativ gegensteuern und sich zündende Ideen für die Selbstvermarktung ausdenken. Das ist sicher absolut notwendig, aber nicht immer ausreichend, um ein positives Image zu halten oder aufzubauen.

Einerseits muss natürlich für die richtigen Projekte und Pläne die Marketingtrommel gerührt werden. Auch in der IT gehört Klappern schließlich zum Handwerk. Deshalb ist es wichtig, auf sie aufmerksam zu machen – auch mit außergewöhnlichen Aktionen.

Auf der anderen Seite sollte man aber auch nicht vergessen, das Richtige zu tun. Dort, wo die Diskrepanz zwischen (positiver) Handlungsrealität und Kommunikation/Marketing gering ist, gibt es auch die wenigsten Imageprobleme.  Manchmal bleibt aber leider die erste Hälfte des viel zitierten Satzes „tue Gutes und rede darüber“ unberücksichtigt. Also: Bevor in die Unternehmenswelt posaunt wird, wie gut der Service-Desk funktioniert, sollte seine Qualität sichergestellt sein. Bevor über bahnbrechende Projekte berichtet wird, sollte geprüft werden, ob sie tatsächlich erfolgreich verlaufen und von den Betroffenen akzeptiert werden. Bevor Innovationsfähigkeit der IT in den Vordergrund gestellt wird, wäre es ratsam, vorher zu prüfen, wie viele Innovationen auch tatsächlich beim Nutzer angekommen sind, die er relevant findet. Das klingt einfach, wird aber viel zu selten berücksichtigt. Schauen Sie sich um!

About Christoph Witte

Christoph Witte arbeitet als IT-Publizist und Kommunikationsberater in München. Seit langem ist er fester Bestandteil der IT-, TK und Online-Community in Deutschland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*