Home / Allgemein / Ohne IT entsteht nicht automatisch Schatten-IT

Ohne IT entsteht nicht automatisch Schatten-IT

Fast alle Infos, Umfragen und Studien, die IT-Entscheider bekommen, stammen von interessierter Seite. Will heißen, die Resultate dieser selten völlig unabhängigen Studien und Befragungen stützen fast immer Argumente und Portfolio des jeweiligen Auftraggebers. So würde die von einem Cloud Provider beauftragte Studie nur äußerst selten oder nie die Unbeliebtheit der Cloud konstatieren.  Diese Überraschung bietet auch der Cloud Service Adoption Rate Survey 2013 nicht, den kürzlich der Cloud Anbieter 2nd Watch vorgelegt hat.

Allerdings fördert die kleine Studie (133 IT-Professionals haben geantwortet) einige deutliche Werte zutage.

Danach nutzen 93 Prozent der Business Units Cloud Services. 61 Prozent davon wählen Cloud Services nicht nur selbst aus, sondern bezahlen und managen sie auch ohne Hilfe der IT. Das bezieht sich wohlgemerkt nicht auf alle Cloud Services – etliche werden auch in Zusammenarbeit mit der IT angeschafft und verwaltet. Aber es zeugt doch von ausgeprägtem Selbstbewusstsein und starken Partikularinteressen. Offenbar lassen sich zumindest in den USA Fachabteilungen immer seltener von der Enterprise IT sagen, welche Services eingekauft werden und welche nicht. Im Gegenzug beschwören die IT-Bereiche die große Gefahr der Schatten-IT herauf, weil sie um die Managebarkeit der gesamten IT in ihren Unternehmen fürchtet (und ein bisschen vielleicht auch um ihren Einfluss).

Aber ist Schatten-IT zwangsläufig das Resultat, wenn Business Units selbst über Cloud-Services entscheiden? Das muss nicht sein. Fachbereiche, die ihre eigenen Services einkaufen können, müssten auch einsehen, dass sie nicht sämtliche Standards und Policies ignorieren dürfen, die das Unternehmen aus den verschiedensten Gründen formuliert hat. In diesem Zusammenhang wäre es wahrscheinlich am einfachsten, man erklärt ihnen einfach, warum welche Regularieren einzuhalten sind und wer dafür bezahlt, wenn nicht. Dann geht das Problem der Schatten-IT dramatisch zurück.

About Christoph Witte

Christoph Witte arbeitet als IT-Publizist und Kommunikationsberater in München. Seit langem ist er fester Bestandteil der IT-, TK und Online-Community in Deutschland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*