Home / Allgemein / IBMs Watson verkleidet sich als Dino – und wohnt bald in Kinderzimmern

IBMs Watson verkleidet sich als Dino – und wohnt bald in Kinderzimmern

Dino

Quelle: Elemental Path

Cognitive Computing hält in Kinderzimmern Einzug. Und die Frage: „Papa, warum ist der Himmel blau?“ ist damit auch Schnee von gestern. Denn das Unternehmen Elemental Path entwickelt einen „Spielzeugdino“ für Kinder, der direkt mit dem IBM-Supercomputer Watson verbunden ist. Er kann Fragen von Kindern beantworten und wächst mit der Entwicklungsfähigkeit des Kindes in seinen Antworten mit.

Im Rahmen der Cognitoy-Reihe wolle man „Spielzeug entwickeln, das die heutigen digitalen Innovationen mit der Neugier beim Spielen verbindet“, erklärt Donald Coolidge, Mitgründer von Element Path. Der Mini-Saurier kann altersgerechte Gespräche mit dem Kind führen, Witze erzählen, und er erinnert sich auch an individuelle Vorlieben, beispielsweise die Lieblingsfarbe.

Über ein „Eltern-Dashboard“ lassen sich Fortschritte und spezielle Interessensgebiete des Kindesn anzeigen. Außerdem können hier Lerninhalte moderiert werden. Da der Dino mit dem Internet verbunden ist, aktualisiert er sich selbst – mit der Entwicklung der Spösslinge.

Am besten geeignet sei er für Kinder im Alter zwischen vier und sieben Jahren. Auf Kickstarter kann er zum Preis von knapp 100 Dollar vorbestellt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*